Galerie Inga Kondeyne Raum für Zeichnung
Galerie Inga Kondeyne
   Home          Ausstellungen          Impressum
Galerie Inga Kondeyne

  Roger Ackling

  Marlies Appel

  Curt Asker

  Eve Aschheim

  Ka Bomhardt

  Claudia Busching

  Bernhard Garbert

  Jens Hanke

  Hanna Hennenkemper

  Kazuki Nakahara

  Eric de Nie

  Fred Pollack

  Johannes Regin

  Peter Riek

  Dorothee Rocke

  Hanns Schimansky

  Christiane Schlosser

  Sam Szembek

  H. Frank Taffelt

  Rolf Wicker

  Konrad Wohlhage

  Tian Yuan
Die Ausstellung lief vom 19. Oktober - 2. Dezember 2006:

RONALD NOORMAN








19. Oktober - 2. Dezember

Galerie Inga Kondeyne, Linienstraße 115, 10115 Berlin, Tel 030/25297308 Fax 09, Öfz.: Di-Fr 14-18, Sa 12-17 Uhr ingakondeyne@galeriekondeyne.de, www.galeriekondeyne.de






ERIC DE NIE






Nach dem Berliner Messemarathon 2006 ist es gut, wieder konzentriert Zeichnungsreihen und Bilderfolgen von einzelnen Künstlern gegenüberzustehen.

Ronald Noorman, Jg. 1951, habe ich Ihnen vor zwei Jahren als besonderen Zeichner aus Amsterdam in einer Ausstellung in den Hackeschen Höfen vorgestellt. Seither liegt das auffallende, kompakte Katalogbuch ’R N – TEKENINGEN DRAWINGS ZEICHNUNGEN’ in der Galerie auf dem Tisch. In der Raumfolge der Linienstraße jetzt, kann sich seine Zeichnungswelt in einer langen Linie ( über 20 m ) auf der Wand ausbreiten. Vom Rhythmus der Bewegungen seiner Striche wandern die Augen entdeckend über ein Blatt, um sich auf dem nächsten Blatt in Linienstrukturen zu verfangen. Kurze Augenblicke des Erkennens von eigenen Lebensimpulsen erheben sich hier zu autonomen Strukturnetzen. In der schwarzen Zeichnungslinie von Ronald Noorman leuchten zwischendurch orange, grüne und blaue Farbstiftsetzungen zeichenhaft auf. Dieser Linie gegenüber eröffnen sich in der Ausstellung die prächtig abgestuften Farbräume von Eric de Nie.

Von Eric de Nie, Jg. 1944, aus Haarlem, stammen die seit 1996 kontinuierlich immer wieder auffallenden, farbstarke Aquarelle ( ohne Rahmen ) an den Galeriewänden. Sie wurden oft zu Farbüberraschungen im schwarzweiß geprägten Galerieraum für Zeichnungen. Seit Mitte der 90er Jahre experimentiert Eric de Nie mit Farblinien, deren Fluss er breit auslaufend, fein getropft, rhythmisch leicht, fragmental oder verwoben über seine Leinwände und Aquarellpapiere, von ihm scharf beobachtet, laufen lässt. Entgegengesetzt zu ihrer Entstehung werden die Farblinienspuren meist quer laufend im Format gedreht, um schließlich horizontal mit intensiver Farbkraft zu er- strahlen. Von Bild zu Bild, in dieser Ausstellung sind wieder vorwiegend Leinwandbilder zu sehen, eröffnet sich ein neues nachklingendes Farbklima.

Marja Sonneveld, Jg. 1951, Amsterdam und Haarlem, Photo- und Videodokumentaristin, konzipierte zusammen mit Eric de Nie die DVD ‚MORTON FELDMAN SESSION’( music on canvas) - eine live Video Performance von Eric de Nie zu einer Komposition von Morton Feldman, gespielt von Kees Wieringa, Piano. (In der Galerie erhältlich.) Ihr naher Umgang mit Bildender Kunst über Jahre hinweg hatte Einfluss auf Marja Sonneveld’s Photographien. Im vergangenen Jahr überraschte mich ihre neue Photoserie. Die Raumfluchten in der Linienestrasse ermöglichen es mir, Ihnen zusätzlich einen Einblick in ihre Arbeit zu geben.



MARJA SONNEVELD








Ausstellungsausschnitt der Galerie Inga Kondeyne

Ausstellungsausschnitt der Galerie Inga Kondeyne

Ausstellungsausschnitt der Galerie Inga KondeyneAusstellungsausschnitt der Galerie Inga Kondeyne

Ständige Ausstellung: "Deck 4" Curt Asker, Claudia Busching, Hanna Hennenkemper, Peter Riek, Hanns Schimansky, Rolf Wicker, Konrad Wohlhage

Nächste Personalausstellung: 26. Januar - 3. März 2007 Ka Bomhardt / Jana Troschke