Galerie Inga Kondeyne Galerie Inga Kondeyne
   Home          Ausstellungen          Impressum
Galerie Inga Kondeyne

  Roger Ackling

  Marlies Appel

  Curt Asker

  Eve Aschheim

  Ka Bomhardt

  Claudia Busching

  Bernhard Garbert

  Jens Hanke

  Hanna Hennenkemper

  Jürgen Köhler

  Kazuki Nakahara

  Eric de Nie

  Fred Pollack

  Johannes Regin

  Peter Riek

  Dorothee Rocke

  Hanns Schimansky

  Christiane Schlosser

  Sam Szembek

  H. Frank Taffelt

  Rolf Wicker

  Konrad Wohlhage

  Tian Yuan
Ausstellung vom 30. März - 1. Mai

Jens Hanke (D) und Fred Pollack (NL)

Jens Hanke stellt, nach seiner Rückehr aus Chicago 2001, zum dritten mal in der Galerie aus: 2001 Bilder der berlin series ,sequence´,2003 verwirklichten Ulrike Dornis und Jens Hanke einen Raum in der Galerie ,architecture of mind´ EXTENDED (eine sehr beeindruckende Brückenkonstruktion in blau und weiß, Bienenwachs und Ölfarbe auf Papierbahnen). Nach vier Jahren in Berlin zeigt sich seine heutige Weltsicht in dem 2m x 3m großen Bild in dieser Ausstellung , dem ein Bild von Caspar David Friedrich "Eismeer" zugrunde liegt. Diese Arbeit ist eine von verschiedenen ebensogroßen Versionen. Das CDF-Projekt wurde von Jens Hanke und Úlrike Dornis zusammen erarbeitet.

Jens Hanke studierte Malerei/Grafik (1985-90) an der HGB Leipzig und Afrikanistik an der Universität Leipzig (1991-93). Ein DAAD-Stipendium brachte ihn 1994 nach Chicago. Dort unterrrichtete er von 1994-96 am Columbia College. Seit 2001 in Berlin ansässig.
Im Kontrast zu dem großformatigen Bild und zwei starkfarbigen Strukturbildpaaren von Jens Hanke sind in dieser Ausstellung kleinformatige abstrakte Arbeiten von Fred Pollack zu sehen.

Fred Pollack, Jg. 1943, stammt aus Holland. Er lebt in der Nähe von Groningen. Auf den ersten Blick beschränkt er sich konsequent auf Schwarz und Weiß (Öl auf Holz), Dann erkennt man, dass er mit Hilfe von Bohrungen die Betrachter in eine weitere Dimension führt. Fred Pollack ist Autodidakt und arbeitet seit vier Jahren ausschließlich als Künstler. Seither hatte er einige Einzelausstellungen in Holland.