Galerie Inga Kondeyne Raum für Zeichnung
Galerie Inga Kondeyne
   Home          Ausstellungen          Impressum
Galerie Inga Kondeyne

  Roger Ackling
  Marlies Appel
  Curt Asker
  Eve Aschheim
  Thomas Gosebruch
  Hanna Hennenkemper
  Bettina Munk
  Kazuki Nakahara
  Eric de Nie
  Johannes Regin
  Peter Riek
  Dorothee Rocke
  Hanns Schimansky
  Christiane Schlosser
  Malte Spohr
  Sam Szembek
  H. Frank Taffelt
  Beate Terfloh
  Konrad Wohlhage

  Projekte mit:
  Yvonne Andreini
  Ka Bomhardt
  Claudia Busching
  Nadine Fecht
  Bernhard Garbert
  Jens Hanke
  Alexander Klenz
  Carsten Sievers
  Rolf Wicker
  Tian Yuan
Die Ausstellung lief vom 06. Juni 2008 - 26. Juli 2008:








DOROTHEE ROCKE



Zu der Ausstellung vom 06. Juni 2008 bis 26. Juli 2008, luden wir Sie herzlichst ein.

Galerie Inga Kondeyne, Linienstraße 115, 10115 Berlin, Tel 030/25297308 Fax 09, Öfz.: Di-Fr 14-18, Sa 12-17 Uhr ingakondeyne@galeriekondeyne.de, www.galeriekondeyne.de




BERNHARD GARBERT



Im Jahr 2000 installierte Bernhard Garbert in meiner Galerie (Hackesche Höfe) seine „Große Schleife“ als endlose Linie. Damals schlängelte sich ein breiter, roter Pinselstrich durch 49 aneinander gereihte Bilderrahmen über die Wände der Galerie. Bernhard Garbert legte seine Pinselzeichnungen auf Karton in Wechselrahmen ein. Im sich aufbauenden Zueinander der Rahmen verblüffte schließlich eine klare, raumgreifende Zeichnung.
Seit Jahren klärt er mit Filzstift Installationsformationen in karierten Zeichenbüchern - 20, 30, 40 Varianten folgen aufeinander. Der Buchrücken hält alles zusammen. Aber in seinen Büchern hat jeder „Text“ auf dem Blatt auf der Rückseite seinen durchgeschlagenen Schatten. Er lässt ihn im Buch zu. In der Ausstellung dann hängt die Installation im Licht. Anders geartete Schattenkonstellationen entstehen. Die Spielregeln seiner Ordnungen immer wieder aufs Neue erfindend, erlaubt Garbert seinen Papierzetteln außerhalb des Buches Freiheiten im Sich-gegenseitigem-Verdecken und Aufblättern. Er zwingt sie zur Disziplin durchs Überzeichnen mit roten Linienformationen.
Diese endlosen Linien sind jetzt, Jahre später, viel ausufernder. Sie drehen sich links- und rechtsherum, verweben sich ineinander, verknoten sich, um sich weiter zuschlängeln - auszuschwärmen. In der Ausstellung zeigt der in Berlin lebende Künstler Jg.1957 - aus Westfalen stammend, seit 2002 Professor an der Fachhochschule in Hannover - eine sich um die Ecken der Galerie ziehende „endlose Linie“ im Zusammenspiel mit Serien von Bleistiftzeichnungen von Dorothee Rocke.


Dorothee Rocke, ist 1949 in Kiel geboren und seit 15 Jahren in Frankfurt/Main beheimatet. Sie zählt zu den klassischen deutschen Zeichner/innen. Der Bleistift, ihr Hauptarbeitsmittel seit Jahren, prägt durch seinen subtilen Gebrauch die Blätter der beiden Zeichnungsfolgen von 2007/8 und von 2004, die in dieser Ausstellung zu sehen sind.

Die silbergraue Leichtigkeit des Graphitstrichs treibt sie von feinsten Strukturen in dunkelste Schraffuren gegen das ausgebreitete Weiß des Papiers. Ihr Bleistift scheint eigene Kräfte zu entwickeln, die ihn zum herumwirbeln bringen. Mit höchster Konzentration führt sie einen inneren Dialog beim arbeiten. Durch meditatives Zeichnen und reifendes Sehen breitet sich offensichtlich auf den einzelnen Blättern ihrer neusten Folge Ruhe aus. Als Betrachter nimmt man diese als Gegenüber gerne auf und erkennt Nuancen zwischen wirklichen Reaktionen auf dem Papier und wahrscheinlichen Bildern. Dazwischen kommt es zu Schwingungen auf dem zum Leuchten gebrachten Weiß des Papiers. Ihr Strich hebt und senkt sich. Kräftige Strichbündel, schwarze Flächen, rote Punkte werfen eigene massive Schatten.

Dorothee Rocke bezieht die Ränder ihrer Blätter mit ein, bewegt sich bewusst nah mit dem Stift an sie heran. In ihren Formulierungen liegt ein geheimnisvolles Schweigen. Und doch scheint alles mitunter einfach zu sein: Frösche werden zu Prinzen. Man muss nur genau schauen, manchmal über die Außengrenzen der Blätter, sich durch ihre Linien hinein- und hinausführen lassen.





Ausstellungsausschnitt der Galerie Inga Kondeyne

Ausstellungsausschnitt der Galerie Inga Kondeyne

Ausstellungsausschnitt der Galerie Inga KondeyneAusstellungsausschnitt der Galerie Inga Kondeyne